Endlich frei – Der BR setzt bei der Space Night auf CC-Musik

Der Bayerische Rundfunk (BR) hat sich dazu entschlossen, die bei den Fans sehr beliebte Kultsendung Space Night komplett mit unter Creative Commons-lizenzierter Musik (CC-Musik) zu produzieren. Damit ist über vier Wochen nach dem verkündeten Ende der Sendereihe nicht nur das Format gerettet, sondern auch ein von der Fangemeinde gewünschter Weg mit freien Inhalten gewählt worden.

Bereits Ende Januar entschloss sich der BR dazu, dass nach den ersten Protesten der Fangemeinde die sehr beliebte Sendung Space Night nicht eingestellt, sondern weiter produziert wird. Doch die alleinige Rettung war nicht das einzige Ziel gewesen. Da der BR als Grund für die Absetzung die höheren Tarife der GEMA nannte, empfahl die Fangemeinde die Nutzung von freier CC-Musik. Diese Woche hat der BR sich dazu entschieden, dem Wunsch der Fans Folge zu leisten. Die Space Night wird nur noch CC-Musik nutzen!

In einem ersten Schritt werden jetzt einzelne ältere Folgen mit CC-Musik neu vertont. Ab Herbst könnten dann bereits neue Folgen von Anfang an mit CC-Musik produziert werden. Dafür bemüht der BR sich auch um Bilder aus dem Weltraum in HD-Qualität. In weiteren Schritten soll besonders auch die große Fan- und Aktivist_innengemeinde von der Space Night und CC-Musik kreativ in den Produktionsprozess eingebunden werden. Einzelheiten sind aber erst noch in der Planung.

Besonders überzeugt hat den BR das Engagement der Fans für ″ihre″ Sendung und das mit CC-Musik ein konstruktiver Dialog zur Rettung der Space Night beschritten wurde. Die Facebook-Gruppe ″Rettet die Space Night mit CC-Musik″ und besonders das von Marco Trovatello aufgesetzte Wiki, in dem Musiker_innen und Verlage ihre CC-Musik mit einer Nutzungserlaubnis für den BR eingetragen haben, stellten die notwendige Grundlage für den Neuanfang der Space Night mit freier Musik dar.

Christian Grasse, der zu Beginn der Proteste einen offenen Brief an Werner Reuß, Leiter des Programmbereichs Wissenschaft, Planung und Entwicklung bei BR-alpha, geschrieben hat, erklärt auf Grund der erfreulichen Entscheidung des BR auf seinem Blog einmal die kreative und freie Musikszene, die durch die Space Night einen neuen Schub erfahren könnte.

Endlich frei. Frei wie in Freiheit, wie ein kluger Mann einmal sagte.

This content is published under the Attribution 3.0 Unported license.

flattr this!